Amy Macdonald - The Human Demands (Album am 30.10.2020)

headerlogo

Radio VHR | Pop + Rock International

Amy Macdonald - The Human Demands (Album am 30.10.2020)Amy Macdonald hat große internationale Erfolge erzielt, während sie nach wie vor unbeirrt ihren eigenen Weg geht. Welttourneen vor 3,3 Millionen Menschen, über 200 Millionen Spotify-Streams, vier Top-5-Alben (einschließlich ihres Debüts auf Platz 1), sechs Millionen verkaufte Alben und der überwältigende Hit "This Is The Life", der in zehn Ländern die Charts anführte. >>

Am 30. Oktober 2020 wird Amy Macdonald ihr fünftes und bisher bestes Album "The Human Demands" veröffentlichen. Es ist ihr erster Album-Release im Rahmen des neu geschlossenen Vertrags mit Infectious / BMG.

Produziert von Jim Abbiss (Arctic Monkeys, Kasabian), lässt das neue Album jenen magischen Moment der jugendlichen Sturm und Drang-Zeit wieder aufleben, mit der wir uns alle identifizieren können. Amy findet wieder zu ihren anfänglichen Indie-Wurzeln zurück – wenngleich in neuer Bruce-Springsteen-ähnlicher Grandeur einer Großbildleinwand und einem Drive, der zu ihrer kraftvollen, resonanten Alt-Stimme passt. Zu den Themen des Longplayers gehören das Älterwerden, der Umgang mit Depressionen und das Verliebt Sein in jemanden, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte.

"Viele der Songs auf diesem Album handeln davon wie es ist älter zu werden, was einem angesichts der Tatsache, dass ich erst Anfang 30 bin, lächerlich erscheinen mag", erklärt Macdonald. "Aber ich habe meinen ersten Plattenvertrag mit 18 unterschrieben, was sich anfühlt, als wäre es eine Ewigkeit her, und auf der persönlichen Ebene befinde ich mich in einer Lebensphase, in der die Eltern normalerweise wieder ihr eigenes Leben weiterleben, depressiv gewordene Freunde sich damit auseinandersetzen, nicht mehr hier sein zu wollen und jeder hat unabhängig seines Backgrounds bereits Höhen und Tiefen erlebt. ‚The Human Demands‘ passte deshalb perfekt, denn ich will damit sagen: Es ist in Ordnung, sich ein bisschen fertig zu fühlen, und es ist auch in Ordnung, darüber zu reden.“

Die Aufnahmen für das neue Album begannen Anfang dieses Jahres. Mit Jim Abbiss, der eine ungeheuer einflussreiche und treibende Energie einbrachte, fand Amy eine unmittelbare Verbindung. Doch gerade als das Duo in Schwung kam, musste das Projekt für drei Monate unterbrochen werden. Was sich zunächst wie ein Rückschlag anfühlte, entpuppte sich langfristig gesehen jedoch als unerwarteter Vorteil - die Begeisterung und Freude, die anschließend jeder empfand, wieder arbeiten zu können, ist auf dem zehn Song starken Album deutlich spürbar.

Das Ergebnis ist zweifelsohne Amys persönlichstes Werk ihrer Karriere. Sie ist damit wieder genau dort, wo sie einst angefangen hat - mit einem Album in der Tasche, das die Essenz dessen einfängt, wer sie ist. Die Tatsache, dass es inmitten einer globalen Pandemie entstanden ist, verstärkt nur noch ihr Gefühl eines Neuanfangs.

“Eigentlich würde ich in Europa umherfliegen, Radio-Sessions spielen und Interviews geben. Das geht nun natürlich nicht, was mir erneut das Gefühl gibt, ganz am Anfang zu stehen, weil ich das damals auch nicht getan habe. Ich bin also wieder an einem Punkt, an dem ich Musik mache, die mir gefällt, und bringe sie auf eine sehr einfache Art und Weise heraus. Und durch all das ist in mir eine neue Liebe entstanden für das was ich mache – noch einmal ganz von vorn.“

“The Human Demands” wird sowohl als CD, Vinyl, allen digitalen Formaten als auch als Deluxe CD erhältlich sein, die zusätzlich exklusive Akustik-Bonustracks enthält. In einem speziellen Box-Set mit besonderer Ausstattung erwartet den Fan neben der Deluxe-CD auch noch ein Buch mit allen Lyrics, ein Poster, ein Schlüsselband und ein Plektrum.

‘The Human Demands’ Tracklisting:

1. ‘Fire’
2. ‘Statues’
3. ‘Crazy Shade Of Blue’
4. ‘The Hudson’
5. ‘The Human Demands’
6. ‘We Could Be So Much More’
7. ‘Young Fire, Old Flame’
8. ‘Bridges’
9. ‘Strong Again’
10. ‘Something In Nothing’

Zusätzliche Tracks der Deluxe CD
11. ‘Bridges’ (Akustik)
12. ‘The Hudson’ (Akustik)
13. ‘Fire’ (Akustik)
14. ‘Statues’ (Akustik)
15. ‘We Could Be So Much More’ (Akustik)
16. ‘The Human Demands’ (Akustik)

Quelle: Infectious Music

Suche

Radio VHR International

Radio VHR | Pop + Rock International

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Werbung

Newsflash - International

Radio VHR - Pop + Rock (International) 20.11.2020

Radio VHR -  Pop + Rock (International)Ab sofort sind nachfolgende Songs bei Radio VHR - Pop + Rock (International) zu hören: Tom Gaebel - The Best Of Tom Gaebel (Album) | Jamie Cullum - The Pianoman At Christmas (Album) | Neil Diamond - Classic Diamonds With The London Symphony Orchestra (Album) | Anke Scheer - Together We Stand (Celebrate Life) | >>

Weiterlesen ...

Goombay Dance Band - Wishing A Merry Christmas

Goombay Dance Band - Wishing A Merry ChristmasDie Welt verändert sich, die Zeiten auch! Das wussten schon die alten Griechen ("Panta rei") und Römer ("Tempora mutantur et nos mutamur in illis"). Eines bleibt: Weihnachten kommt jedes Jahr! >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Pop + Rock (International) 13.11.2020

Radio VHR -  Pop + Rock (International)Ab sofort sind nachfolgende Songs bei Radio VHR - Pop + Rock (International) zu hören: Chris Stapleton - Starting Over (Album) | Duncan Laurence - Small Town Boy (Album) | Paris Jackson - wilted (Album) | Carrie Underwood - My Gift (Album) | Royse - College of Life | Alice Cooper - Rock n Roll | AKA AKA + Redward Martin - Yesterdays | >>

Weiterlesen ...

Paris Jackson - wilted (Album)

Paris Jackson - wilted (Album)Sängerin, Liedermacherin, Schauspielerin, Model und Aktivistin Paris Jackson veröffentlicht ihr Debütalbum "Wilted". Ihr bereits vorher veröffentlichter Song "Let Down", der Teil des Albums ist, diente als Vorgeschmack und wurde von Paris selbst geschrieben sowie von Andy Hull vom Manchester Orchestra produziert. >>

Weiterlesen ...

Duncan Laurence - Small Town Boy (Album)

Duncan Laurence - Small Town Boy (Album)Der niederländische Gewinner des Eurovisionswettbewerbs, Duncan Laurence, kündigt die Veröffentlichung seines Debütalbums „Small Town Boy“ an. Die bereits vorher veröffentlichte Single „Last Night“ wird von Duncan als sein persönlicher Tribut unvollkommener Beziehungen beschrieben und lässt somit erahnen, was das Album zu bieten hat. >>

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.