headerlogo

Radio VHR | Pop + Rock International

David Gray - A Tight ShipDavid Gray kündigt sein neues Studioalbum an: Gold In A Brass Age erscheint am 8. März 2019 ++ Neue Single „A Tight Ship“ ab sofort erhältlich - Zeitgleich zur Ankündigung seiner nächsten großen UK-Tour hat David Gray heute auch den Stichtag für sein neues Studioalbum bekanntgegeben: >>

Gold In A Brass Age heißt der neue Longplayer des englischen Singer-Songwriters, der am 8. März 2019 bei IHT Records/AWAL Recordings erscheint. Als ersten Vorboten schickt Gray schon heute die brandneue Single „The Sapling“ voraus – hier zu hören. Produziert wurde Gold In A Brass Age von Ben De Vries, dem Sohn des Produzenten und Soundtrack-Komponisten Marius De Vries. Der Startschuss für die dazugehörige UK-Tournee, in deren Rahmen David Gray auch in der Londoner Royal Festival Hall Halt machen wird, fällt eine Woche nach der Veröffentlichung (am 15. März) in Cardiff.

Der seit den frühen Neunzigern aktive, schon mehrfach BRIT-nominierte David Gray begibt sich im Verlauf von Gold In A Brass Age immer wieder auf klangliches Neuland, wenn er verstärkt auf elektronische Elemente, auf innovative Produktionstechniken und nicht zuletzt auf seine Intuition setzt. So basieren die Arrangements häufig auf einer Cut-and-Paste-Methode, was dem neuen Longplayer eine ganz eigene Stimmung, einen ganz eigenen experimentellen Charakter verleiht. Mit dem Albumtitel, den David Gray aus Raymond Carvers Kurzgeschichte „Blackbird Pie“ entnommen hat, bezieht er sich nicht nur auf das Gerangel um regenerative Maßnahmen in seiner Wahlheimat London, sondern auch auf seinen eigenen Hang zur Natur – für den 50-Jährigen neben der Musik schon länger eines der wichtigsten Anliegen. Für das Artwork beauftragte er den in Peckham ansässigen Tattoo-Artist London Boy: Zu sehen ist ein Nachtpfauenauge, das sich die Stadt London gekrallt hat...

„Generell war die Stoßrichtung für dieses Album, alles erst mal einfach ganz anders zu machen“, berichtet Gray über die Entstehung von Gold In A Brass Age. „Ich dachte also nicht wie sonst: ‘Das hier wäre doch eine gute Hook’ oder ‘diese Zeile funktioniert bestimmt gut als Refrain’. Auch von Storytelling wollte ich erst mal nichts wissen. Statt also Melodien zu schreiben, suchte ich nach Phrasen, die für sich schon einen Tonfall und einen Takt vorgeben; der Rhythmus basierte also auf den Wortfolgen. Eine richtige Neudefinition war das – davon, wie ein Song entstehen und welche Formen er annehmen kann.“

Komponiert in den Pausen zwischen den letzten, jeweils mehrwöchigen Konzertreisen – u.a. tourte Co-Headliner Gray zusammen mit Alison Krauss durch die USA –, klingt seine unverwechselbare Stimme auf Gold In A Brass Age stellenweise ganz anders als sonst: gedämpfter, wie ein gezügelter, sehr intimer Falsettgesang, was die Aufnahmen jedoch nur noch eindringlicher macht. Die hypnotische Leadsingle „The Sapling“, zugleich Eröffnungstitel des Albums, zeigt schon sehr gut, wie dieser neue, nuancenreiche Ansatz des Briten klingt, wenn er über die Kürze des Lebens sinniert und fürs Arrangement u.a. auf geschichtete Gesänge und Bläser setzt (inkl. Englischhorn und Baritonsaxofon). „Ja, dass die Zeit abläuft, dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch das neue Album“, so Gray. „Es geht um Zerbrechlichkeit, um Erneuerung, um einen Perspektivwechsel.“

Die am 8. März erscheinende LP Gold In A Brass Age ist für David Gray bereits die 11. Albumveröffentlichung. Im Verlauf seiner beeindruckenden Karriere, die bereits mehr als 25 Jahre umspannt, wurde er nicht nur mehrfach bei den BRITs und den GRAMMYs nominiert, sondern belegte gleich drei Mal die Spitze der britischen Albumcharts (u.a. mit seiner mehrfach mit Platin ausgezeichneten LP White Ladder aus dem Jahr 1998). Mit Gold In A Brass Age beginnt nun das nächste Kapitel für David Gray: einen Songwriter mit einer Ausnahmestimme, der noch immer mit derselben Hingabe nach neuen Ansätzen, neuen Inspirationen und neuen Sounds sucht – und der noch nie davor zurückgeschreckt hat, sich und seine Fans mit den Ergebnissen dieser Suche zu überraschen.

Quelle: iht Records / AWAL Recordings

Suche

Radio VHR International

Radio VHR | Pop + Rock International

Newsflash - International

Radio VHR - Pop + Rock (International) 26.06.2020

Radio Pop + RockAb sofort sind nachfolgende Songs bei Radio VHR - Pop + Rock (International) zu hören: Jessie Ware - What's Your Pleasure | Malik Harris - Faith | Aloe Blacc - My Way | San Cisco - On the Line | 49ers Ft. Ann Marie Smith - I Got The Music (B-Sights Remix) | DORO - Brickwall | >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Pop + Rock (International) 19.06.2020

Radio Pop + RockAb sofort sind nachfolgende Songs bei Radio VHR - Pop + Rock (International) zu hören: Don Diablo feat. Andy Grammer - Thousand Faces | Mads Langer - Life In Stereo | Beyond The Black - Horizons (Album) | Jason Mraz - Look For The Good (Album) | remme - lose touch | Wankelmut - Can’t Force Love | >>

Weiterlesen ...

Alex Zind feat. Ryan Konline - Every Little Thing

Alex Zind feat. Ryan Konline - Every Little ThingDie Retro-80`s Sound- & Funkelemente erinnern an Jamiroquai und den extrem groovenden 70er Discosound, der die Füße und vor allem die Hüften der Nation nicht mehr stillhalten lassen. Ryan Konline, seines Zeichens Singer und Songwriter aus Kalifornien, verleiht dem Track mit seiner soulig-weichen Stimme die Leichtigkeit, die es braucht um in Partystimmung zu kommen. >>

Weiterlesen ...

Beyond The Black - Horizons (Album am 19.06.2020)

Beyond The Black - Horizons (Album am 19.06.2020)Beyond The Black ist die erfolgreichste Symphonic Metal Band Deutschlands. Sie teilten bereits mit Acts wie Aerosmith, Korn, den Scorpions oder Within Temptation die größten Bühnen der Welt. So warten nicht nur in Deutschland die Fans sehnsüchtig auf das vierte Studioalbum, das nun angekündigt ist: >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Pop + Rock (International) 12.06.2020

Radio Pop + RockAb sofort sind nachfolgende Songs bei Radio VHR - Pop + Rock (International) zu hören: Jack Garratt - Love, Death + Dancing (Album) | Dorrey Lyles - My Realized Dream (Album) | Surfaces + Elton John - Learn To Fly | Jeremy Zucker + Chelsea Cutler - you were good to me | >>

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.